Das Sprecherteam

Die PiA-Vertretung NRW ist die Interessenvertretung der Psychotherapeut*innen in Ausbildung (PiA)  in NRW.

 

Wir sind Psychotherapeut*innen in Ausbildung und setzen uns aktiv für Verbesserungen in der Psychotherapeutenausbildung ein. Insbesondere betrifft dies eine angemessene Vergütung während der praktischen Tätigkeit in der Klinik, aber auch bessere Arbeits- und Ausbildungsbedingungen in den Ausbildungsinstituten und kooperierenden Lehrkliniken. Als offiziell gewählte Vertretung stehen wir für andere Gremien wie die Psychotherapeutenkammer in NRW als Ansprechpartner*Innen zur Verfügung. Wir kooperieren mit anderen PiA-Zusammenschlüssen, z.B. mit der Bundeskonferenz PiA oder dem PiA-Politik-Treffen.

 

 

Zweimal im Jahr treffen wir uns zum PiA-Forum NRW, einem halbjährlich stattfindenden Treffen der von den Ausbildungsteilnehmer*innen gewählten Institutssprecher der Ausbildungsinstitute für Psychotherapie in NRW. Aus den Reihen der Institutssprecher*innen wird die aus 3 Personen bestehende PiA-Vertretung mit einjähriger Amtszeit gewählt.

 

 

Ihr wisst nicht, ob es an Eurem Ausbildungsinstitut Institutssprecher gibt? Dann fragt mal Eure Institutsleitung oder andere Ausbildungsteilnehmer von Eurem Institut oder meldet Euch bei uns! (Kontakt)  

Seit dem 23. PiA-Forum sind die aktuellen SprecherInnen der PiA-Vertretung-NRW:

 

  • Elisabeth Dallüge (PPiA VT, IPP Bochum)
  • Elina Kisselenko (PPiA VT, IPP Bochum)
  • Michaela Schmühl (PPiA VT, IPP Münster)


Abkürzungen: PPiA= Psychologische(r) PsychotherapeutIn in Ausbildung, KJPiA Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutIn in Ausbildung, VT=Verhaltenstherapie, TP/PA= Tiefenpsychologie/Psychoanalyse